Warum Wir Kleine, Lokale Unternehmen Unterstützen Sollten

Home / Colaboración @de / Warum Wir Kleine, Lokale Unternehmen Unterstützen Sollten

Warum beim Einkaufen die Größe eine Rolle spielt

Welchen Unterschied macht es, ob Sie bei der internationalen Ladenkette oder bei der kleinen, unabhängigen Kette kaufen? Viele Menschen neigen dazu, sich für Ersteres zu entscheiden, vor allem wegen ihrer Bekanntheit. Es ist eine weit verbreitete Vorstellung, dass die Produkte der internationalen Ketten billiger sind, und weil sie bekannt sind, ist das Vertrauen in die Qualität der Produkte oft auch höher. Es ist nicht falsch, dass ein Preisgefälle oft, wenn auch nicht unbedingt, beobachtet werden kann. Aufgrund des höheren Produktvolumens sinkt der Preis pro Produkt, den ein Unternehmen für die Herstellung des Produkts zahlt. Daher ist es nur natürlich, dass ein Unternehmen seine Produkte umso billiger verkaufen kann, je größer es ist.

Der Preisunterschied ist jedoch in der Regel nicht sehr groß. Zudem können die positiven Seiten des Kaufs bei kleineren Unternehmen dies leicht aufwiegen. Wir hören oft einen Markennamen, wir wissen, dass viele Leute dort einkaufen, da liegt es nahe, von einer angemessenen Qualität auszugehen. Kleine, lokal operierende Unternehmen pflegen jedoch oft bessere, persönlichere Beziehungen zu Lieferant*innen und sind sich ihrer Verantwortung, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu liefern, in der Regel sehr bewusst.

pam a pam auch

 

Natürlich ist das nur allgemein gesagt, Preis und Qualität unterscheiden sich immer noch von Unternehmen zu Unternehmen, egal ob groß oder klein. Es gibt jedoch andere Gründe, sich für kleinere, lokale Geschäfte zu entscheiden. Zum einen treiben kleine und unabhängige Unternehmen Innovation, Vielfalt und wirtschaftliches Wachstum voran. Aber ihr großer Wert kommt vor allem von den Menschen, die hinter diesen Unternehmen stehen. Die Gründung eines eigenen Unternehmens erfordert Kreativität und Tatkraft, aber auch Mut. Es ist ein hohes Risiko, und so ist es nur natürlich, dass die Menschen, die diesen Schritt schließlich tun, ihr Herz und ihre Seele in das Unternehmen stecken. Sie glauben an den Wert ihres Unternehmens und streben danach, damit die beste Arbeit zu leisten, die ihnen möglich ist. Kundenservice und Kundenbeziehungen gehen in der Regel über die einfache, unpersönliche Verkäufer-Käufer-Beziehung großer Unternehmen hinaus.

barcelona hotel guide
 

Wertvoll, aber empfindlich

Leider sind kleine und unabhängige Unternehmen ebenso verletzlich wie wertvoll. Sie brauchen das verdiente Geld, um den täglichen Betrieb aufrechtzuerhalten, und haben selten genügend Reserven, um eine wirtschaftlich schwierige Zeit zu überstehen. Die aktuelle Pandemiesituation zeigt dies sehr deutlich. Viele Geschäfte waren oder sind aufgrund der von den Regierungen aus gesundheitlichen Gründen auferlegten Restriktionen geschlossen. Diejenigen Geschäfte, die noch offen sind, verzeichnen einen drastischen Rückgang der Kundenzahl, weil die Menschen nur sehr wenig das Haus verlassen und meist nur die notwendigsten Einkäufe tätigen.

Evan Wise

Während die Beschränkungen durch ihre Notwendigkeit, um das Wohlergehen der Menschen zu gewährleisten, legitim sind, ist der Schaden für die Wirtschaft unbestreitbar und betrifft eine große Zahl von Menschen. Kleine Unternehmen und alle, die für sie arbeiten, sind besonders betroffen, da sie nicht über die Mittel verfügen, um einen solchen Einkommensverlust zu überleben. Es können keine Gehälter gezahlt werden, Menschen müssen entlassen werden, so dass sie keinen Lebensunterhalt mehr haben. In vielen Fällen müssen die Unternehmen vollständig schließen und können nach Aufhebung der Beschränkungen nicht wieder eröffnen.

 

Wie können kleine, unabhängige Unternehmen unterstützt werden?

Sowohl die Regierungen als auch die Vereinten Nationen und die Europäische Union arbeiten an Wegen, wie kleinen Unternehmen geholfen werden kann, offen zu bleiben und ihre Mitarbeiter auf dem Gehaltsscheck zu halten. Spanien versucht zum Beispiel durch die Stundung von Steuern und Sozialversicherungszahlungen zu helfen, Deutschland durch Kurzarbeit und Kreditprogramme. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie wir als Bürger auch kleine, unabhängige Unternehmen unterstützen können!

pamapam

Natürlich sind Spenden immer willkommen, wenn Sie es sich leisten können, aber es gibt viele andere Möglichkeiten, Unterstützung zu zeigen. Wenn Sie das nächste Mal etwas kaufen, sei es im Geschäft oder online, wählen Sie lokale, unabhängige Anbieter*innen. Selbst für Unternehmen, die bisher noch keine Online-Angebote hatten, könnte es sich lohnen zu prüfen, ob solche eingerichtet wurden. Viele Unternehmen haben Online-Shops, Lieferdienste oder andere Online-Dienste eingerichtet, um sich an die aktuelle Situation anzupassen. Wenn Sie es sich leisten können, können Sie auch bereits Dinge kaufen, die Sie später benötigen, oder Geschenkkarten. Auf diese Weise haben Unternehmen das Einkommen zur Verfügung, das sie brauchen, um die Dinge jetzt am Laufen zu halten, und Sie bekommen den Wert Ihres Geldes später. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie lokale Unternehmen finden können, die Ihre Unterstützung brauchen, suchen Sie online nach lokalen Unternehmensnetzwerken. Viele Regionen haben solche Netzwerke initiiert, um sich gegenseitig zu unterstützen und auch Unterstützung von außen zu erhalten.

arrandeterra

In Katalonien zum Beispiel gibt es eine große Anzahl lokaler, ökologischer Landwirt*innen sowie mehrere Plattformen, die Leuten bei der Suche nach ihnen helfen. Die Organisation Arran de terra setzt sich für mehr Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Gesellschaft sowie in Ernährungssystemen ein. Ihre Website informiert nicht nur über agro-ökologische Initiativen, sondern kann auch genutzt werden, um Einkaufsmöglichkeiten für Konsument*innen zu finden, die kleine, lokale Anbieter*innen unterstützen wollen. In Vallvidrera haben Familien den Einkauf bei ökologischen, lokalen Lieferant*innen auf das nächste Level gebracht und das Kollektiv Canpujades gegründet. Wie das funktioniert und bei welchen Anbieter*innen sie einkaufen, ist auf deren Website zu finden.

Vor allem als die Märkte geschlossen werden mussten, verkauften kleine, lokale Anbieter*innen immer mehr direkt nach Hause, wie die Kooperative L’Ortiga, die verschiedene Lebensmittelpakete anbietet, die bis vor die Haustür geliefert werden. Ganz nach dem Prinzip “del parc al plat”, also vom Park auf den Teller, gibt es auch hier Körbe mit dem feinsten Fleisch, Käse, Wein und vielem mehr direkt aus dem Naturschutzpark Alt Pirineu vor die Haustür! Die vergangenen Wochen haben wirklich gezeigt, wie wichtig die lokalen Landwirt*innen für die Sicherstellung der Grundnahrungsmittelversorgung sind. Lokale und ökologische Nahrungsmittellieferant*innen sind jedoch nicht auf die Grundversorgung beschränkt. Genossenschaften wie L’Olivera und Cerveza Florestina bieten wunderbaren Wein und köstliches Bier aus Katalonien an!

In Deutschland sind zum Beispiel über die Websites von Naturland, Demeter und Bioland einfach lokale Bio-Anbieter*innen ausfindig zu machen.

l'ortiga
 

Indem wir uns der kleinen Dinge bewusst sind, die wir tun können, um
lokale Unternehmen zu unterstützen, können wir unserer Gemeinde helfen, diese schwierige Zeit gemeinsam zu überstehen. Und selbst wenn sich die Dinge wieder normalisieren, sollten wir uns daran erinnern, wie wertvoll diese Geschäfte sind. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal etwas kaufen, egal ob es sich um die Lebensmittel dieser Woche oder nur um eine Tasse Kaffee handelt!

 
 
Bilder: Arran de terra, Pam a Pam, l’Ortiga, Unsplash
 
 
 
 

Damit verbundene SDG

SDG-icon-DE-08 SDG-icon-DE-09 SDG-icon-DE-12

 
 
 
 
 
 

Recent Posts

Leave a Comment